IMG_79815817406195
IMG_7035
DPP_0161

Drei Sommertage ein Regenschauer und ein neuer König in Ostercappeln.

 

Drei herrliche Sommertage begleiteten das Schützenfest in Ostercappeln.  Am Freitagabend führte der Marsch des Schützenumzuges  zum Krankenhaus  wo den Patienten ein Ständchen gespielt wurde. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal, bei der den Opfern den beiden Weltkriegen und den in diesem Jahr verstorbenen Schützenmitglieder gedacht wurde, ging es zum Kommers in Festzelt.  Präsident Jörg Gutknecht eröffnete offiziell das Schützenfest. Nach vielen Auszeichnungen für gute Schießleistungen und der Übergabe des Damenpokals an Daniela Düvel - Egbert und Herrenpokals an Jörg Gutknecht wurde die neue Vereinsmeisterin  Beate Gutknecht mit ihrem Pokal geehrt. Anschließend ehrte Jörg Gutknecht langjährige Mitglieder:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Udo Arensmann, Guido Kovermann, Jan Lücke, Stefan Leder, Petar Neumann und Vera Plümacher.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Günther Möllmann.

Auch verdiente Mitglieder wurden geehrt:

Alfons Bensmann erhielt für seine Vorstandtätigkeit den Verdienstorden des Schützenvereins. Für Verdienste im Verein erhielten Florian Böhning, Jens Holtkamp, Johannes Rohling und Stefan Leder den Verdienstorden in Bronze.  Auch die Ehrennadel Pro Patria in Bronze wurde in diesem Jahr wieder vergeben. Anke Ronnsiek – Leder und Kirsten Kapitzke erhielten die Auszeichnung. Pro Patria in Silber erhielten Manfred Schirdewan, Engelbert Harz und Karl-Heinz Klecker. Pro Patria in Gold erhielt Kommandeur Ralf Weinrich.

Am Samstagmittag um 14:00 Uhr setzte sich der Schützenumzug in Bewegung um Kinderkönig Damien Schmidt und seinen Hofstaat in seiner Residenz abzuholen. Nach einem kurzen Aufenthalt, bei dem der Königsthron als bleibende Erinnerung eine Ehrennadel verliehen bekam, ging der Festumzug durch die geschmückten Straßen weiter. Beim Altenheims St. Michael legte der Umzug eine Pause für ein Ständchen ein, das  von den Bewohnern mit viel Beifall angenommen wurde. Auf dem Festplatz erwartete die Kinder dann  ein Programm mit Ballon Elly. Auch das Kinderschminken wurde wieder angeboten, sodass man viele bunte Kindergesichter auf dem Festplatz sah. Während die Schützen im Schießstand um die Königswürde kämpften, wurden die Gäste im Zelt von der Niedersachsen Kapelle mit stimmungsvoller Musik Unterhalten. Hoher Andrang herrschte bei beiden Königsschießen. Fast zur gleichen Zeit  gelang es den Kindern und den Erwachsenen die Adler von der Stange zu trennen, Manuel Pruß regiert im nächsten Jahr. Der Adler deer Erwachsenen hielt sich zu Anfang sehr stabil. Viele Schützen wollten eine Trophäe vom Adler haben. Viele Schüsse waren schon gefallen als Karl – Herman Gräbe mit seinem ersten Schuss auf den Adler anlegte. Sehr zu seinem Erstaunen fielen gleich fünf Teile vom Adler herunter. Krone, Kopf, Ring, Linke Kralle, und Reichsapfel trennten sich vom Adler. Nach hartem Kampf von mehreren Schützen, ergab sich auch der Rest des Vogels und viel von der Stange. Gerd Leder riss beide Arme in die Höhe und rief „MEINER“, er Ist der neue König. Am Abend im gut gefüllten Festzelt dann der Königsball, mit der Band JOY, wo gut gelaunt mit vielen befreundeten Schützenvereinen bis in die späte Nacht gefeiert wurde.

Der Sonntag begann um 11:00 Uhr mit einem Frühschoppen zu dem Schützenkönig Jan Meyer geladen hatte. Um 14.00 Uhr sammelte sich der Schützenverein um den Schützenkönig und seinen Hofstaat in ihrer festlich geschmückten Residenz abzuholen. Nach kurzem Marsch durch Ostercappeln, wurde ein  Zwischenstopp beim grün-weiß geschmückten Pflegeheim Caselato  gemacht.  Nach einem Ständchen der Niedersachsen Kapelle ging es weiter zum Festplatz. Auf dem Festplatz angekommen begann sofort die Proklamation des neuen Kinderkönig Manuel Pruß und seine Königin Taranee Müller, als Ehrenpaare stehen ihm Patrizia Raberg und Tobias Pape, Damien Schmidt und Jasmin Pape zur Seite. Bei Kaffee und Kuchen im Festzelt wurden die Gäste von der Niedersachsen Kapelle unterhalten. Um 19:00 Uhr erfolgte die Proklamation des neuen Königs. Nach einer kurzen Dankesrede von Jan Meyer an seine Nachbarn und Helfer sowie an Präsident Jörg Gutknecht der seine Frau an König Jan für ein Jahr ausgeliehen hatte, wurde  der neue Schützenkönig Gerd Leder mit seiner Königin Bärbel Leder proklamiert. Zur Seite stehen Ihnen als Ehrenpaare  Christina Lübker und Stefan Leder, Melanie Meyer–Leder und Steven Meyer, Nadine Steffen und Matthias Leder sowie Anke Ronnsiek-Leder und Sven Ronnsiek. Das Schützenfest klang dann mit dem Königsball, auf dem noch einmal ausgiebig gefeiert wurde, aus.

Am Montagmorgen nach dem  Aufräumen und den letzen Abbauarbeiten, ging es zum Frühschoppen in den Schießstand. Jeder Anwesende musste 3 Schuss mit dem KK-Gewehr abgeben und nach der Auswertung und einigen Stechen,  gab Uwe Raberg seine Amtswürde als Montagskönig an den neuen Montagskönig Johannes Rohling  ab.

 

Website Design Software NetObjects Fusion
Briefkopf